KooperativerRaum.at

Architektur Stadt Land Gesellschaft

familienhaus 1895


Hinterlasse einen Kommentar

Neuen Wohnbau braucht das Land ab 2013

maxRIEDER – Themensplitter zur Diskussion und Kooperation – Chancen einer ReVISION

Präambel

Bauen ist ein öffentlicher Akt und die dreidimensionale kulturelle Äußerung unserer Gesellschaft. Bauen wirkt lange und wäre im Idealfall das zukünftige weltkulturelle Erbe unserer gegenwärtigen Gesellschaft, mitnichten der mit öffentlichen Geldern geförderte Wohnbau.
Die geförderten Wohnbauten entsprechen zum überwiegenden Maße nicht dem State of the Art (Architektur, Städtebau und Bautechnologie).
Die aktuelle Wohnbauproduktion und Wohnbauförderung ist für wesentliche Bedürfnisse des Menschens und Lebensformen nicht aktualisiert. Weiterlesen

Foto: SimonP, CC BY-SA 3.0.


5 Kommentare

Neues Wohnen in welchen Städten?

Robert Temel – Die aktuelle Forderung nach Zweckbindung der Wohnbauförderung scheint keine Gegner mehr zu haben. Zwar wollen jene Länder, die diese Mittel aktuell für andere Zwecke verwenden, die Zweckbindung lieber später als früher wieder einführen. Und zwischen SPÖ und ÖVP gibt es die üblichen ideologischen Differenzen, welcher Wohnbau nun eigentlich priorisiert werden sollte. Weiterlesen

foto: forsthuber


4 Kommentare

Gedanken zur Salzburger Wohnbauförderung und zur öffentlichen Diskussion der Finanzierung.

Thomas Forsthuber, Cora Martinek – Die Verringerung der energetischen Qualität des Wohnbaus ist nur ein kosmetisch populistischer Denkansatz. Die fünf Kostenreduzierungsvorschläge der Salzburger Genossenschaften sind im Bereich des geringeren LEK-Werts nur eine Verlagerung der Baukosten auf die späteren Betriebskosten. Weiterlesen

foto: bernhard jenny wohnbau_IMG_6880


Ein Kommentar

Gedanken zur Salzburger Wohnbauförderung und zur öffentlichen Diskussion der Finanzierung.

Thomas Forsthuber, Cora Martinek – Die gesellschaftspolitische Aufgabenstellung des öffentlich geförderten Wohnbauswird gegenwärtig österreichweit politisch, wie auch medial konzentriert erörtert. Auslöser der diesbezüglichen Diskussion in Salzburg war ein Pressebericht der Salzburger Nachrichten über die, von den gemeinnützigen Wohnbaugenossenschaften geplante Vorlage einer neuen Verordnung zur Wohnbauförderung. Weiterlesen