KooperativerRaum.at

Architektur Stadt Land Gesellschaft


2 Kommentare

Eine Alternative zur postdemokratischen Stadtplanung

Kurt Luger – Salzburg ist einzigartig, aber wie alle Städte, aus deren kulturell bedeutungsvollem Raum wirtschaftlicher Nutzen geschlagen werden kann, vom selben Problem betroffen: In wirtschaftlich schwierigen Zeiten drängt das Kapital noch heftiger in Immobilieninvestitionen, wodurch die historischen Altstädte, deren einzigartiges kulturelles Erbe ihre herausragende Bedeutung ausmacht, erheblich unter Druck geraten.

Weiterlesen

Newsbanner_Gedankenmodell_


Hinterlasse einen Kommentar

Wieviel sind 19 Milliarden?

-Wie kann ein greifbarer Maßstab zu einer Summe von 19 Milliarden Euro hergestellt werden?

-In welcher Proportionalität steht dieses Geld zu Räumen, in denen wir leben?

-Wie groß ist eine Stadt, die man um diese Summe bauen könnte? Weiterlesen

foto: marcus rahm creative commons licence by 2.0


Hinterlasse einen Kommentar

Wien wo, wohin ? – Resümee PAUHOF

Michael Hofstätter, Wolfgang Pauzenberger – Jede Metropole hat ihre künstlerischen, sozialen und ökonomischen Blütezeiten. Diese treten nicht unbedingt gleichzeitig auf, bedingen aber einander. Architekturen und die jeweiligen stadträumlichen Dispositionen bilden dann einen identitätsstiftenden Ausdruck einer geschichtlichen Epoche und schreiben sich fortwährend in den Stadtplan ein. Weiterlesen

Blick vom Kapuzinerberg auf die Altstadt mit Festung Hohensalzburg (invertiert) Foto Salzburg Tourismus


11 Kommentare

„Die Geister die ich rief, werde ich nicht mehr los“

Gerhard Sailer, Heinz Lang – STELLUNGNAHME ZUM ICOMOS REPORT DER ADVISORY MISSION ZUR WELTERBESTÄTTE HISTORISCHE ALTSTADT VON SALZBURG (ÖSTERREICH, C 784) VOM 2. BIS 3. APRIL 2013

Bei ICOMOS handelt es sich um einen Verein zur Verhinderung zeitgenössischer Architektur. Dies geht eindeutig aus dem „advisory mission report“ hervor, der an keinem der erwähnten zeitgenössischen und teilweise ausgezeichneten Bauten ein gutes Haar lässt: Innsbruck war – zwar befähigt – aber klug genug, die Verleihung des Etiketts „Weltkulturerbe“ nicht anzunehmen. Weiterlesen

"Neuer Siedlungsbau"


21 Kommentare

Zukunft Stadt-Planung – die Kollision der Konflikte schlechthin.

maxRIEDER – Stadtplanung ist mehr als durch Farblegenden legitimierte 2D-Raumplanung.
Stadtplanung ist mehr als friktionsfreie flüssige Organisation der Verkehrsteilnehmer (mit unglaublich hohen öffentlichen Aufwendungen).
Stadtplanung ist auch mehr als die Suche nach Investoren, Begründung von Standorten und Adressen, Infrastrukturen und belebenden Nutzungen (des Terrains).
Stadtplanung ist auch mehr als die Ästhetisierung (oder Musealisierung) des öffentlichen Raumes und/oder Bauwerken. Weiterlesen

Hängematten Regelbetrieb mit Bezirksvorsteher Kurt WImmer


11 Kommentare

Shared Hängematte

Angelika Fitz – In Margareten liegt der Geburtsort der „Shared Hängematte“. Von hier aus hat sie ganz Wien erobert. Es ist eine Erfolgsgeschichte mit aktuellen Zutaten: Kunst, Stadtplanung, Öffentlichkeit, Beteiligung, gewürzt mit viel Quote und nicht wenigen Widersprüchen. Weiterlesen


Ein Kommentar

Stadtplanung – Zwischen Marginalisierung und Selbstaufgabe

Reinhard Seiß – Kein Sportler, der nicht an seine Stärken und seinen Erfolg glaubt, hat je etwas gewonnen. Insofern scheint die Stadtplanung hierzulande – Ausnahmen bestätigen die Regel – seit Jahren von vornherein zum Scheitern verurteilt. Weiterlesen