KooperativerRaum.at

Architektur Stadt Land Gesellschaft


14 Kommentare

Wider – Architektur als Geschmackssache – süss/bitter/sauer…

… ein Aufklärungsversuch für professionelle Laien & Politik von maxRIEDER

Architektur ist Geschmackssache, so tönt es im Erklärungsversuch der Vorurteilsmenschen. Nämlich dem Vorurteil unterliegend den eigenen Geschmack als das Maß und Verständnis aller Dinge (der Gestaltung) ökonomisch zu erklären. Das kulturelle Wissen über Gestaltung baut meist auf Fragmenten der Herkunftskonditionierung, Schulbildung, Umfeld- und Stammtischwirrwarr, Medienglossen und sich wiederholender Wohlbefindenserfahrung auf. Gestehe ein, dass man sich nicht immer die existentielle Frage und vorallem die Zeit gönnt, Gestaltung abzuwägen, in Beziehung zu setzen zu Bekanntem, Erfahrenem und ungewissen Neuem. Weiterlesen

foto mixed by bernhard jenny: fotos frank lloyd wright from wikimedia commons and max rieder by sepp dreissinger


Ein Kommentar

maxRIEDER im posthumen kamingespräch mit Frank Lloyd Wright

aus der serie privat‐subjektive verknüpfungsweltreise eines generalisten

maxR
heizen sie selbst oder lassen heizen?

FLW
das machen die jungs, die architekturzeichner/clanschüler, dies ist integraler teil der ausbildung, wenn wir Ocatila Desert Company (1929) realisieren hätten können, gäbe es diesbezüglich auch eine outdoor und indoor ausbildung, sie wissen schon lagerfeuer und kamin, the same oft the same. Aber diese verdammte weltwirtschaftskrise unterlief unsere bemühungen eine keimzelle des Usonier zu begründen Weiterlesen

URBOKUNE maxRIEDER


Hinterlasse einen Kommentar

Na endlich wieder ein manifest.

So etwas verschollenes. Sozialhygiene pur.
Es scheint doch so zu sein, dass eine menge kritischer und querdenker manifestschwanger sind, aber niemand will gebären. JT ist bereit. Wir sollten uns anschliessen. Anstatt, An-stadt (maxRIEDER 1994).
Zeitgenössisches (früher avantgarde) beschäftigt sich mit biomorphologischem. Aber nur mit den oberflächen des biomorphologischen. Das innere, das organische, der ausdruck desselben verbleibt verborgen, ismen und a-persönliche algorithmen und programme erledigen die form, im besten fall die gestalt. Wer hat noch ein konzept zur form, zur gestalt, der möge sich melden. Weiterlesen

miesvanderrohe_bitacoravirtual_seppdreissinger_mixedbybernhardjenny


Hinterlasse einen Kommentar

maxRIEDER im posthumen austausch mit Ludwig Mies van der Rohe

aus der Serie privat-subjektive Verknüpfnungsweltreise eines Generalisten

maxR
Berühmter herr mies, habe lange überlegt und gehadert ob ich sie treffen möchte

MvR
warum, alle wollen mich sprechen Weiterlesen

kreislaufPLANET_maxRIEDER_12030214_


129 Kommentare

Ecology-Sustainability 2014

Interdisciplinary experimental lectures
IKA, Academy of Fine Arts, Vienna

Josef Fröhlich, Barbara Imhof, Thomas Proksch, maxRIEDER Weiterlesen

L1160388 beigestellt maxRIEDER


2 Kommentare

Kooperatives kann auch grandios scheitern

maxRIEDER – anlässlich des Verfahrens Hotel InterContinental – Wiener Eislaufverein, Wien

In aller Kürze und Würze.
Selten soviel Ressourcen Geld, Zeit und Grips vergeudet wie bei diesem Verfahren.
Grandioses Scheitern – für alle, leider.
Weiterlesen

foto: chegineni creative commons by nc sa 2.0


Hinterlasse einen Kommentar

Zur Frage der Legitimität von Hochhäusern in Wien.

maxRIEDER – Eine solche Fragestellung sucht nach pro‐Argumenten die ein integrierendes bereicherndes Potential für die Stadt haben. Damit sind zwei Schlüsselbegriffe gefallen: Integration und Stadt. Die europäische Stadt versteht sich und funktioniert (noch) als Integrationsmaschine versus den internationalen Gated‐Community‐Bewegungen. Die europäische Stadt will zusammenhängende, durchmischte Stadt sein, bleiben und werden. Wer diese Grundsätze nicht mitträgt kann dem weiteren nicht folgen und soll nach Singapur, Houston oder Moskau emigrieren. Weiterlesen

salzburger shilouetten wasserkraftwerk sohlstufe salzburg maxRIEDER, ErichWagner foto: michael hierner


6 Kommentare

Architektonische Silhouetten in Salzburg

maxRIEDER – Bestand und Zukunft der «Welthauptstadt des Provinziellen» Dieser Artikel ist ein skizzenhafter Erklärungsversuch für den apostrophierten, selbst gewählten Anspruch Salzburgs, Weltdorfstadt zu sein – und seines Scheiterns. Dabei sollen das Phänomen des Gesamtkunstwerks Salzburg, die zeitgenössische Architektur sowie deren Zukunftschancen beleuchtet werden. Weiterlesen

familienhaus 1895


Ein Kommentar

Neuen Wohnbau braucht das Land ab 2013

maxRIEDER – Themensplitter zur Diskussion und Kooperation – Chancen einer ReVISION

Präambel

Bauen ist ein öffentlicher Akt und die dreidimensionale kulturelle Äußerung unserer Gesellschaft. Bauen wirkt lange und wäre im Idealfall das zukünftige weltkulturelle Erbe unserer gegenwärtigen Gesellschaft, mitnichten der mit öffentlichen Geldern geförderte Wohnbau.
Die geförderten Wohnbauten entsprechen zum überwiegenden Maße nicht dem State of the Art (Architektur, Städtebau und Bautechnologie).
Die aktuelle Wohnbauproduktion und Wohnbauförderung ist für wesentliche Bedürfnisse des Menschens und Lebensformen nicht aktualisiert. Weiterlesen

"Neuer Siedlungsbau"


25 Kommentare

Zukunft Stadt-Planung – die Kollision der Konflikte schlechthin.

maxRIEDER – Stadtplanung ist mehr als durch Farblegenden legitimierte 2D-Raumplanung.
Stadtplanung ist mehr als friktionsfreie flüssige Organisation der Verkehrsteilnehmer (mit unglaublich hohen öffentlichen Aufwendungen).
Stadtplanung ist auch mehr als die Suche nach Investoren, Begründung von Standorten und Adressen, Infrastrukturen und belebenden Nutzungen (des Terrains).
Stadtplanung ist auch mehr als die Ästhetisierung (oder Musealisierung) des öffentlichen Raumes und/oder Bauwerken. Weiterlesen